Baltikum Kontrastreiche Naturpfade

Kontrastreiche Naturpfade

Baltikum, 10-tägige begleitete Exklusivreise für Naturliebhaber

In zehn Tagen reisen Sie durch die schönsten Landschaften des Baltikums. Moore, Wälder, Küsten und auch die kulturhistorischen Städte garantieren ein vielseitiges Programm.

Reiseverlauf


Samstag: Anreise

Ankunft in Tallinn und Transfer zum Hotel. Übernachtung in Estlands Hauptstadt.

Sonntag: Tallinn

Beim morgendlichen Stadtrundgang sehen Sie die schönsten Bauten und Plätze der Altstadt, u.a. die Alexander-Newskij-Kathedrale, die vollständig erhaltenen Stadtmauern und den Rathausplatz. Anschliessend Ausflug zum Barockschloss Kadriorg (fakultativ). Alternativ Zeit zur freien Verfügung. Am Abend Fahrt zum Lahemaa Nationalpark (ca. 1 Stunde). (F,M)

Montag: Lahemaa - Cesis (320 km)

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine leichte Wanderung (6 km) durch den Nationalpark. Dichte Wälder, unberührte Sandstrände und eine artenreiche Flora und Fauna zeichnen den Park aus. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt nach Cesis in Lettland (ca. 5 Stunden). Die geschichtsträchtige Stadt weist noch heute gut erhaltene mittelalterliche Bauten auf und ist für seine traditionelle Bierbraukunst bekannt. (F,M)

Dienstag: Gauja Nationalpark - Riga (50 km)

Abfahrt nach Sigulda mit anschliessender Wanderung im Gauja Nationalpark (ca. 6 km), der «Lettischen Schweiz». Der malerische Ausblick auf die Burg Turaida aus dem 13. Jahrhundert und der Besuch des Museumsreservats dürfen dabei nicht fehlen. Am Nachmittag Stadtführung durch die prächtige Jugendstilstadt Riga, bei der Sie u.a. den Dom, die Peterskirche, alte Stadtmauern und das Schwedische Tor sehen. (F,M)

Mittwoch: Wälder und Küsten (400 km)

Auf dem Weg nach Litauen machen Sie Halt im Kemeri-Naturpark. Bei einer kurzen Wanderung (3 km) auf einem Holzsteg tauchen Sie ein in die Welt der Moose, Wassertümpel und dunklen Seen. Mittagessen nahe dem heiligen «Berg der Kreuze», einer mystischen Pilgerstätte mit mehr als 100 000 Kreuzen aus aller Welt. Weiterfahrt auf die Kurische Nehrung: Die 98 km lange Landzunge trennt das Kurische Haff von der Ostsee und ist UNESCO-Weltkulturerbe. (F,M)

Donnerstag: Sand und Meer

Die heutige 10 km lange Wanderung führt Sie durch Pinienwälder, Dünen und das Umland von Nida. Das Nationalpark der Kurischen Nehrung ist das grösse Naturschutzgebiet Litauens. Besichtigung des Thomas-Mann-Hauses. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Nida. (F,M)

Freitag: Klaipeda und das Memeldelta (60 km)

Nach der Schifffahrt zurück aufs Festland, Halt im Hafenstädtchen Klaipeda. Nach dem Mittagessen erfolgt eine kleine Wanderung (ca. 3,5 km) durch den Pajuris Regionalpark entlang der Ostseeküste. Zurück in Klaipeda besichtigen Sie die historische Altstadt und ihre malerischen Fachwerkhäuser. (F,M)

Samstag: Trakai - Vilnius (320 km)

Auf dem Weg zur lettischen Hauptstadt machen Sie Halt bei der berühmten Wasserburg Trakai, die inmitten einer Seenlandschaft eingebettet ist. Trakai war einst die Hauptstadt des Grossfürstentums Litauen. Am Nachmittag Spaziergang durch die gemütlichen Gässchen von Vilnius, vorbei am Rathausplatz, Kathedralenplatz und dem Tor der Morgenröte. (F,M)

Sonntag: Kernave (35 km)

Die erste bekannte Hauptstadt Litauens umfasst den Neris Regionalpark, durch den Sie ca. 6 km wandern. Archäologische Ausgrabrungen und die eindrucksvolle Landschaft machen Kernave zum UNESCO-Weltkulturerbe. Anschliessend Besuch des Nationalmuseums «Der Palast der Grossfürsten» in Vilnius (fakultativ) oder Zeit zur freien Verfügung. (F,M)

Montag: Auf Wiedersehen, Litauen!

Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Schweiz.


Inbegriffen

• Flug

• Flughafen-, Sicherheitstaxen Fr. 110.–

• CO2-Kompensation des Fluges Fr. 23.–

• 9 Übernachtungen in Mittelklassehotels inkl. Frühstück

• 8x Mittagessen

• Transfers gemäss Programm

• Deutsch sprechende Reiseleitung

• Besichtigungen, Ausflüge und Eintritte gemäss Programm

• Geführte Wanderungen gemäss Programm

• Fahrt im klimatisierten Kleinbus oder Reisebus (je nach Gruppengrösse)

• Ausführliche Reisedokumentation

Nicht inbegriffen

• SOS-Schutzpaket

• Abendessen (9x) Fr. 230.–
• Ausflug Nationalmuseum «Der Palast der Grossfürsten» Fr. 40.–

• Ausflug Schloss Kadriorg Fr. 45.–

Reisedaten

Reisedaten

10 Tage ab/bis Schweiz

Samstag – Montag

24.06.–03.07.

22.07.–31.07.

Garantierte Durchführung

Flug

• Lufthansa Linienflug Zürich–Tallinn / Vilnius–Zürich jeweils via Frankfurt

Max. 20 Personen

Tipps

Naturwunder Kurische Nehrung

Seit dem Jahr 2000 gehört die Kurische Nehrung und der gleichnamige Nationalpark zum UNESCO-Weltkulturerbe. Dieser Status beinhaltet den Schutz und das Bewahren von bedeutenden Natur- und Kulturdenkmälern für die Menschheit.

Von Klaipeda aus erreicht man die insgesamt 98 km lange Landzunge bequem in wenigen Minuten. 52 km der Fläche gehören zu Litauen, der andere Teil zählt zur russischen Enklave Kaliningrad.

Bis zu 60 Meter hoch sind die imposanten Sanddünen, die sich wie ein lang gestrecketer Sandkasten durch die Landschaft ziehen. Nicht umsonst nennt man die Grosse Düne bei Nida, eine der grössten Wanderdünen Europas, «die ostpreussische Sahara».

Auch Thomas Mann war überwältigt von der Natur und lebte zwei Jahre in Nida, wo er sich Inspiration für einige seiner Werke holte. Heute ist sein Haus als Kulturzentrum für die Öffentlichkeit zugänglich.

Preise & Buchen

Preisgültigkeit: 2017

Preis pro Person in Fr.
Doppelzimmer 1990.–
Einzelzimmer 2280.–