Die legendäre Nordwestpassage

Die legendäre Nordwestpassage

Grönland, 15-tägige Expedition Nordwestpassage

Auf den Spuren der Polarpioniere: Begleiten Sie die MV Fram auf grosser Fahrt durch die beeindruckende Arktis von Kanada zur Diskobucht von Grönland.

Reiseverlauf

Cambridge Bay, Gjøa Haven, Dundas Harbour... Sehnsuchtsorte mit klingenden Namen. Die MV Fram wagt sich weit in die sagenumwobenen Gewässer der Arktis vor. Sie ermöglicht so ihren Gästen, diese Orte mit grosser Geschichte zu entdecken.

Die Reise verbindet packende Geschichten der arktischen Pioniere und eindrückliche Ausflüge in die unberührte Natur. Wir hoffen auf unvergessliche Begegnungen mit Walen, Moschusochsen und Eisbären. Und nachts auf tanzende Nordlichter am Himmel!

Neben der Natur sind es aber auch die Menschen, die diese Reise einzigartig machen. Freuen Sie sich auf interessante Begegnungen mit den Inuit und einen spannenden Einblick in den entbehrungsreichen Alltag.


30.08.: Anreise nach Kanada

Linienflug von Zürich nach Edmonton. Übernachtung im Erstklasshotel in Edmonton.

31.08.: Edmonton – Cambridge Bay

Charterflug nach Cambridge Bay. Einschiffung auf die MV Fram.

01.09.: Gjøa Haven

Amundsen nannte den Ort einst «schönsten kleinen Hafen der Welt». Er verbrachte hier zwei Jahre und lernte von den einheimischen Inuit, wie man in Polarregionen reist und überlebt. Tauchen Sie ein in die Geschichte und das heutige Leben der kanadischen Inuit.

02.09: James-Ross-Strasse

Sie folgen den Spuren der Gjøa-Expedition von Roald Amundsen durch die einzigartige Landschaft der James-Ross-Strasse.

03.09: Victoria Strait

Heute erkunden Sie die Conningham Bay. Die flache Bucht ist ein bekannter «Hotspot» für Belugas und Eisbären!

04.09.: Fort Ross

Die MV Fram navigiert durch die Bellotstrasse, eine enge Meerespassage mit starken Strömungen. In der Franklin-Strasse findet sich das historische Fort Ross, ein 1937 gegründeter Handelsposten der Hudson's Bay Company.

05.09.: Beechey Island

Besuch der geschichtsträchtigen Beechey Island, wo die tragische Expedition von Sir John Franklin 1845 überwinterte. Hier im hohen Norden haben Sie gute Chancen, bei klarem Himmel tanzende Nordlichter zu beobachten.

06.09.: Devon Island

Auf der grössten unbewohnten Insel der Welt befahren Sie Croker's Bay mit zwei mächtigen Gezeitengletschern. Die Gegend ist bekannt für ihren Tierreichtum: Halten Sie Ausschau nach Seehunden, Walrossen und Moschusochsen. Und mit etwas Glück sichten Sie auch Eisbären und Narwale!

07.09.: Pond Inlet, Baffin Island

Sie besuchen die pittoreske Siedlung Pond Inlet – eine traditionelle Inuit-Gemeinde. Seit über 4000 Jahren leben hier indigene Völker; zahlreiche archäologische Funde zeugen davon. Baffin Island bezaubert mit ihrer wilden Schönheit.

08.09.–09.09.: Davisstrasse

Die MV Fram überquert die Labradorsee. Ihre Lektoren halten interessante Vorträge über die Entdecker und Abenteurer auf ihrer Suche nach einer nördlichen Passage nach Asien.

10.09.: UNESCO-Weltnaturerbe

Freuen Sie sich auf den atemberaubenden Eisfjord vor Ilulissat. Turmhohe Eisberge stranden am Ausgang des Fjordes – ein unvergessliches Schauspiel!

11.09.: Sisimiut

Schlendern Sie durch den Ort mit seinen farbigen Häusern und erleben Sie zum Abschluss noch einmal den Alltag der grönländischen Inuit.

12.09.: Kangerlussuaq
Ausschiffung in Kangerlussuaq. Charterflug mit Air Greenland nach Kopenhagen.

13.09.: Rückkehr
Vormittags Linienflug von Kopenhagen nach Zürich.


Inbegriffen

• Flug

• Flughafen-, Sicherheitstaxen

• Expeditionsseereise

• Vollpension an Bord

• Anlandungen mit Tenderbooten und Aktivitäten an Bord und an Land

• Deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam

• Wissenschaftliche Vorträge an Bord

• Ausführliche Reisedokumentation

Nicht inbegriffen

• SOS-Schutzpaket

• Flugzuschlag KLM und SWISS

• Getränke (ausser Wasser, Kaffee)

• Trinkgeld

• Fakultative Ausflüge

Reisedaten

Reisedaten

15 Tage ab/bis Schweiz

MV Fram

30.08.–13.09.19

Flug

• KLM-Linienflug Zürich-Edmonton via Amsterdam (L-Klasse)

• Direktflug Edmonton–Cambridge Bay

• Air Greenland-Direktflug Kangerlussuaq–Kopenhagen

• SWISS Linienflug Kopenhagen–Zürich (L-Klasse)

Tipps

Die Suche nach der Passage

Der Seeweg durch das Nordpolarmeer, der nördlich des amerikanischen Kontinents vom Atlantischen zum Pazifischen Ozean führt, wird als Nordwestpassage bezeichnet. Bereits im 15. Jh suchten die seefahrenden Nationen eine nördliche Route, die kürzere Seereisen von Europa nach Asien ermöglicht. 1524 schickte der französische König den Italiener Giovanni da Verrazano aus, eine Nordpassage nach Indien zu finden. Ihm folgten englische und dänische Kapitäne.

Tragisch endete 1845 die Expedition von John Franklin, sie kehrte nie zurück. Auf der Suche nach der verschollenen Expedition gelang es aber Robert McClure, den Archipel als Erster zu durchqueren, auch wenn er sein Schiff zurücklassen und einen Teil zu Fuss zurücklegen musste. Die komplette Durchfahrt mit dem Schiff durch die James-Ross-Strasse, das Herzstück der Nordwestpassage, gelang 1906 dem norwegischen Polarerforscher Roald Amundsen.

Preise & Buchen

Preisgültigkeit: 2019

Preis pro Person in Fr.
Frühbucher-Preis ab
I2 Innenkabine 13570.–
N2 Aussenkabine 15560.–
U2 Aussenkabine, Superior 16730.–
F2 Aussenkabine, Superior 18910.–
M2 Expedition Suite 20840.–
Standard-Preis
I2 Innenkabine 17440.–
N2 Aussenkabine 20230.–
U2 Aussenkabine, Superior 21880.–
F2 Aussenkabine, Superior 24930.–
M2 Expedition Suite 26460.–
Einzelbelegung und weitere Kabinenkategorien auf Anfrage.

Frühbucherpreis

Die Reederei Hurtigruten arbeitet mit einem mehrstufigen flexiblen Preissystem, das sich an der Auslastung der Schiffsabfahrt orientiert. Bei frühzeitiger Buchung können Sie bis zu 25% auf den Seereisepreis sparen. Limitiertes Angebotskontingent.

MS Fram

Schiffsdaten
Reederei: Hurtigruten
Baujahr: 2007
Tonnage: 11650 BRT
Passagiere: 250
Crew: 70
Länge: 114m
Breite: 20,20m
Geschwindigkeit: 13 Knoten
Eisklasse: 1B
Bordsprache: Deutsch/Englisch

Die MS Fram ist ein modernes Expeditionsschiff der norwegischen Reederei Hurtigruten. Sie wurde im Sommer 2007 in Dienst gestellt und wurde von Kontiki Reisen bereits mehrmals für ihre Spezialreisen ins Eis eingesetzt. Die Fram wurde speziell für Entdecker-Seereisen in der Arktis und der Antarktis mit Eisklasse 1B und den modernsten technischen Standards, wie der neusten Entwicklung von Stabilisatoren, konzipiert. An Bord herrscht die typische ungezwungene Hurtigruten-Atmosphäre.

MS Fram
MS Fram
Observations Deck
Observations Deck
Doppelkabine Superior
Doppelkabine Superior