Chilenische Küste und antarktische Halbinsel

Chilenische Küste und antarktische Halbinsel

Antarktis, 18-tägige Seereise Chile–Antarktis

Immer Kurs Richtung Süd: Entlang der chilenischen Küste entdecken Sie malerische Städtchen und wildromantische, sommerliche Küsten. In Feuerland beeindruckt die raue Natur der südlichen Fjorde. Auf der antarktischen Halbinsel bewundern Sie mächtige Gletscher, unermessliche Pinguinkolonien und unvergessliche Eis-Landschaften. Geniessen Sie das komfortable Leben an Bord auf einer der ersten Reisen des neuen Hurtigruten Hybrid-Schiffes MV Roald Amundsen.

Reiseverlauf

Das neueste Hurtigruten-Schiff – die MV Roald Amundsen – befährt ab dem Winter 2019 die Gewässer der Antarktis. Die Vorzüge sind modernste Einrichtungen, bequeme Lounges und Restaurants sowie grosszügige Aussendecks. Die eleganten Kabinen und Suiten ermöglichen einen komfortablen Aufenthalt an Bord. Die MV Roald Amundsen besticht auch mit einem einzigartigen Antriebssystem; sie ist das erste Expeditionsschiff mit einem Hybridantrieb (Kombination Treibstoff und Elektroantrieb). So sind Sie auch nachhaltig unterwegs.


1. Tag: Santiago de Chile – Valparaíso

Individuelle Anreise nach Südamerika. Gerne beraten wir Sie über die besten Fluglösungen nach Santiago de Chile. Die Expedition startet in der farbenprächtigen, poetischen Stadt Valparaíso. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des historischen Viertels, einer UNESCO-Welterbestätte, bevor Sie an Bord der MV Roald Amundsen gehen.

2.-3. Tag: Richtung Süden

Die Seereise führt entlang von Chiles Pazifik-Küste. Ihr Expeditionsteam hält an Bord erste Vorträge über das Land, die Kultur und die Geschichte.

4. Tag: Castro

Das Städtchen Castro mit ihren bunten Holzhäuschen liegt auf der Insel Chiloé. Die Kirche des Heiligen Franziskus leuchtet strahlend gelb und orange, sie ist eine UNESCO Welterbestätte. Flanieren Sie durch den quirligen Fisch- und Gemüsemarkt oder unternehmen Sie einen fakultativen Ausflug in den Chiloé Nationalpark mit seinen grossen Seevögelkolonien.

5. Tag: Ultima Esperanza

Entlang der abgelegenen Provinz Ultima Esperanza, was übersetzt «letzte Hoffnung» bedeutet, geniessen Sie bei gutem Wetter in der Ferne einen prächtigen Ausblick auf die Andenkette.

6. Tag: Puerto Edén

Eine Fahrt durch Patagoniens Gewässer ist bezaubernd. Die Siedlung Puerto Edén liegt im Bernardo O'Higgins Nationalpark. Hier gibt es keine Strassen, nur hölzerne Fusswege. Auf einer Wanderung oder Kajaktour (fakultativ) können Sie einige der hier beheimateten Kolibris bewundern.

7.-8. Tag: Nationalpark Torres del Paine

Puerto Natales ist das Tor zum weltberühmten Nationalpark Tores del Paine, eines der schönsten Naturschutzgebiete der Erde. Hauptmerkmal sind die «Türme», eine beeindruckende Felsformation, die den Namen «Türme des blauen Himmels» trägt. Der Park wird Sie begeistern mit seinen azurblauen Seen, Pfaden, die sich durch smaragdgrüne Wälder winden, tosenden Flüssen und einem strahlendend blauen Gletscher.

9. Tag: Südliche chilenische Fjorde

Heute erwartet Sie eine wilde und entlegene Gegend, sie wirkt nahezu unberührt. Schneebedeckte Berge und steile Täler erzeugen einen markanten Kontrast zur üppigen Küste mit ihrer reichen Tierwelt (Seelöwen, Kondor und diverse einzigartige Vogelarten).

10.-11. Tag: Kap Hoorn und Drake Passage

Kap Hoorn bildet die Südspitze von Chile. Bei guten Wetterbedingungen ist eine Anlandung möglich. Die anschliessende Überfahrt über die Drake Passage bringt Sie in die Wunderwelt der Antarktis.

12.-15. Tag: Antarktische Halbinsel

Im antarktischen Sommer (in unserem Winter) sind die Küstengebiete der Halbinsel Heimat für Hunderttausende von Tieren: Eselspinguine. Adéliepinguine, Zügelpinguine, Robben und Wale. Geplant sind Anlandungen auf den der Halbinsel vorgelagerten Inseln Deception Island, Half Moon Island oder Cuverville Island. Sie befahren die Gerlach Strasse oder den Neumayer Kanal und entdecken einzigartige Landschaften des sechsten Kontinents. Das Wetter und die Eisbedingungen bestimmen den Kurs, Anlandungen können daher nicht garantiert werden.

16.-17. Tag: Rückkehr nach Südamerika

Die MV Roald Amundsen nimmt wieder Kurs Richtung Norden und kehrt über die Drake Passage zurück nach Südamerika.

18. Tag: Punta Arenas – Santiago

Zurück in den chilenischen Fjorden passieren Sie die Magellanstrasse, die Feuerland von Patagonien trennt. Ausschiffung in Punta Arenas und Direktflug nach Santiago de Chile.

Individuelle Rückreise.


Inbegriffen

• Flug

• Flughafen-, Sicherheitstaxen

• Expeditions-Seereise

• Vollpension an Bord

• Anlandungen, Aktivitäten an Bord und an Land

• Wissenschaftliche Vorträge an Bord

• Transfers

• Deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam
• Ausführliche Reisedokumentation

Nicht inbegriffen

• SOS-Schutzpaket

• Anreise nach Valparaíso, Rückreise ab Santiago de Chile

• Getränke (ausser Wasser, Kaffee)

• Trinkgeld

• Fakultative Ausflüge

• CO2-Kompensation

Reisedaten

Reisedaten

18 Tage ab Valparaíso / bis Santiago de Chile

MV Roald Amundsen

26.10.19–12.11.19

Flug

• LAN Direktflug Punta Arenas–Santiago de Chile

Tipps

Pionier auf dem ersten Hybrid-Schiff

MV Roald Amundsen – ein neues Zeitalter bricht an. Die neue, umweltschonende und nachhaltige Hybrid-Technologie macht auch vor grossen Schiffen nicht Halt. Expeditionsreisen in polare Gebiete werden künftig an Bord hochmoderner Schiffe mit deutlich reduziertem Treibstoffverbrauch möglich sein.

Folgen Sie den Entdeckern des sechsten Kontinents und begleiten Sie als Pionier das weltweit erste Hybrid-Expeditionsschiff auf grosser Fahrt in die Antarktis. Die MV Roald Amundsen, das neue Flaggschiff der Reederei Hurtigruten, ist derzeit im Bau und stösst im Juli 2018 zur Flotte.

Dank elektrischem Antrieb werden weniger Schadstoffe ausgestossen. Eine fortschrittliche Bauweise und eine effiziente Nutzung des Bordstroms ermöglichen eine massive Senkung sowohl des Treibstoffes als auch der CO2 Emissionen.

Preise & Buchen

Preisgültigkeit: 2019

Preis pro Person in Fr.
Frühbucher-Preis ab
RJ - 2-Bett-Kabine Polar (eingeschränkte Sicht) 9590.–
RR - 2-Bett-Kabine Polar 10940.–
XT - 2-Bett-Kabine Superior 13180.–
ME - Suite, Balkon 14980.–
MC - XL Eck-Suite hinten, Balkon 19920.–
MA - XL Eck-Suite vorne, privater Balkon 26440.–
Standard-Preis
RJ - 2-Bett-Kabine Polar (eingeschränkte Sicht) 12580.–
RR - 2-Bett-Kabine Polar 14380.–
XT - 2-Bett-Kabine Superior 17380.–
ME - Suite, Balkon 19770.–
MC - XL Eck-Suite hinten, Balkon 26370.–
MA - XL Eck-Suite vorne, privater Balkon 35060.–
Einzelbelegung und weitere Kabinenkategorien auf Anfrage.

MV Roald Amundsen

Schiffsdaten
Reederei: Hurtigruten
Baujahr: 2018
Tonnage: 20000 BRT
Passagiere: 500
Länge: 140m
Breite: 23,80m
Geschwindigkeit: 15 Knoten
Eisklasse: 1A
Bordsprache: Deutsch/Englisch

Das neue Flaggschiff der Reederei Hurtigruten wird im Sommer 2018 zur Flotte stossen. Es ist das erste Expeditionsschiff mit umweltschonender und nachhaltiger Hybrid-Technologie. Sie ermöglicht Fahrten mit geringerem Treibstoffverbrauch und 20% weniger CO2-Emission. Das moderne Design und die komfortable Ausstattung der Kabinen begeistern. Drei Restaurants mit ausgezeichneter Küche bieten ebenso ein tolles
Reiseerlebnis wie die Pool-Landschaft auf dem Explorer-Deck mit Sitz- und Liegegelegenheiten und zwei Whirlpools.

MV Roald Amundsen
MV Roald Amundsen
Sonnendeck
Sonnendeck
Aussenkabine
Aussenkabine