Drei Kulturen - ein Nationalpark

Drei Kulturen - ein Nationalpark

Skandinavien, Winterwoche beim Reisa-Nationalpark

Zwischen Tromsø und Alta liegt das unbekannte Reisatal mit dem Reisa-Nationalpark. Ein Schmelztiegel dreier Kulturen inmitten von traumhafter Natur.

Reiseverlauf

Nördlich von Tromsø befindet sich eine Region, die reich an Kultur- und Naturschätzen ist. Das Reisatal mit dem gleichnamigen Fjord und Nationalpark ist eine unbekannte Perle, zu welcher sich auch im Winter eine Reise lohnt.

Ihre Unterkunft

Sie wohnen im Reisafjord Hotel, welches direkt am Reisafjord liegt. Von Ihrem Zimmer (renoviert im Sommer 2017) oder dem Restaurant haben Sie eine tolle Aussicht auf den Fjord und die Berge.


Samstag: Nach Nordnorwegen

In rund 3,5 Stunden bringt Sie der Kontiki-Direktflug angenehm über den Polarkreis nach Tromsø. Geniessen Sie das lebhafte Ambiente der nördlichsten Stadt Norwegens.

Sonntag: Nordlichtsafari

Sie werden am Morgen bei Ihrer Unterkunft abgeholt und ein Bus bringt Sie in ca. 4–5 Stunden nach Sørkjosen. Nach norwegischer Tradition stehen köstliche heisse Waffeln, Kaffee und Tee für Sie bereit. Nach dem Abendessen brechen Sie auf zu einer Nordlichtsafari.

Montag: Action und Kultur

Heute steht eine 2-stündige Hundeschlittenfahrt im Reisatal auf dem Programm. Ihr Guide zeigt Ihnen die Tipps und Tricks für ein sicheres Lenken des Schlittens und dann kann das Abenteuer losgehen. Unterwegs machen Sie bei einem Lavvo (Unterstand) einen Mittagshalt.

Nach einem aktiven Tag mit vierbeinigen Freunden wartet am Abend ein einmaliges Nachtessen auf Sie. Sie fahren heute zum Reisa-Nationalpark, wo Ihnen am Lagerfeuer ein traditionelles 2-Gang-Abendessen serviert wird. Das Essen wird begleitet von Geschichten und Gesängen der Drei-Kulturen - Sami, Kven und Norweger (siehe Box). Geniessen Sie diesen Abend weitab von der Zivilisation in der wilden Natur Norwegens.

Dienstag: Der König der Wälder

Per Minibus geht es heute auf die Halbinsel Spåkenes. In dieser Region gibt es besonders viele Elche. Genau nach diesen werden Sie heute suchen. Ihr Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und ist ein echter Kenner der Tiere.

Mittwoch: Zur Ruhe kommen

Geniessen Sie den heutigen Tag genau so, wie sie es sich wünschen. Besuchen Sie die beiden Dörfer Sørkjosen und Storslett, nehmen Sie an einem der vielen weiteren Ausflügen teil oder entspannen Sie am Fjordufer. Besonders zu empfehlen ist der Besuch in der Kronebutikken. Sie befindet sich in einem der ältesten Gebäude der Region und beherbergt einen Handwerksladen, der von einheimischen Damen betrieben wird. Sie haben selber die Möglichkeit ein Souvenir herzustellen.

Donnerstag: Südwärts nach Tromsø

Sie werden am Nachmittag abgeholt und nach Tromsø gebracht.

Freitag: Universitätsstadt

Tromsø ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Nordnorwegens. Ob Sie auf eine Shoppingtour gehen, eines der spannenden Museen besuchen oder einen weiteren Winterausflug (siehe Seiten 76–77) unternehmen entscheiden Sie ganz nach Ihren Wünschen.

Samstag: Rückreise

Transfer an den Flughafen und Rückflug.


Inbegriffen

• Flug

• Flughafen-, Sicherheitstaxen

• Transfers ab/bis Flughafen Tromsø

• 3 Übernachtungen im Mittelklassehotel in Tromsø inkl. Frühstück

• 4 Übernachtungen im Reisafjord Hotel inkl. Halbpension

• Nordlichlichtsafari

• Hundeschlittensafari (2 Pers./Gespann)

• Wildniserlebnis im Nationalpark

• Elchsafari mit Schneeschuhen

• Kontiki-Nordlichtalarm

Nicht inbegriffen

• SOS-Schutzpaket

• Kontiki-Direktflug, pro Weg:

- Sitzplatzreservation Fr. 15.–

- Viking Class Fr. 250.–

- B-Klasse Fr. 60.–

- X-Klasse Fr. 120.–

• Flugzuschlag SAS

• Getränke

• Optionale Ausflüge am Mittwoch und Donnerstag (siehe Box)

• Optionale Ausflüge in Tromsø (siehe Seiten 76–77)

Reisedaten

Reisedaten

8 Tage ab/bis Schweiz

02.12.–31.03. Samstag–Samstag

Keine Abreise am 23.12. möglich

Flug

• 23.12.–03.03. Kontiki-Direktflug Zürich–Tromsø–Zürich (W-Klasse)

• Andere Daten SAS Linienflug Zürich–Tromsø–Zürich jeweils via Oslo (K-Klasse)

Tipps

Geschichtsträchtiges Reisadal

Das Reisatal erstreckt sich vom gleichnamigen Fjord bis zum südwestlichsten Teil der Hochebene Finnmarksvidda. Namensgeber für das Tal ist der Fluss Reisaelv, der sich durchs Tal schlängelt. Am Ende des Tals liegt der rund 806 km2 grosse Reisa-Nationalpark.


Nebst imposanter Natur mit Canyons, Wasserfällen und einer grossen Tierfamilie ist der Nationalpark auch stark durch drei Kulturen geprägt: die Sami, die Kven und die Norweger. Gerade die Volksgruppe der Kven (ca. 10 000 Personen) bringt eine eher unbekannte Kultur in die Region. Die Kven stammen ursprünglich aus Finnland und sind grösstenteils im 18. und 19. Jahrhundert nach Nordnorwegen eingewandert. Ihre Sprache, das Kvenisch, ist seit 2005 als eigenständige Sprache in Norwegen anerkannt. Während Ihrem Aufenthalt im Reisadal haben Sie die Gelegenheit, mehr über die drei Kulturen und ihr Zusammenleben zu erfahren.

Hinweise

Zusätzliche Ausflüge

Ergänzen Sie Ihren Aufenthalt am Reisafjord mit weiteren optionalen Aktivitäten:

Besuch in der Kronebutikken

Dauer: 2 Stunden

Preis pro Person Fr. 91.–

Skilanglauftour

Dauer: 3–4 Stunden

Preis pro Person Fr. 140.–

Schneemobiltour mit Eislochfischen

Dauer: 4 Stunden

Preis pro Person Fr. 237.–

Nordlichtausflug

Dauer: 4 Stunden

Preis pro Person Fr. 128.–

Preise & Buchen

Preisgültigkeit: 2017/2018

Preis pro Person in Fr.
Aufenthalt von/bis DZ EZ
02.12.–23.12. 2660.– 3140.–
30.12.–06.01. 2890.– 3380.–
06.01.–20.01. 2550.– 3060.–
20.01.–03.02. 2660.– 3140.–
03.02.–24.02. 2790.– 3290.–
24.02.–31.03. 2660.– 3140.–