200 Millionen Pinguine und 30 Millionen km³ Eis

Kontinent der Extreme - Antarktis

Die Antarktis bietet Reisenden ein unvergessliches Erlebnis mit Pinguin-Kolonien, riesigen Tafeleisbergen und urgewaltigen Landschaften.

Im Gegensatz zur Arktis, die ein dauernd gefrorenes Meer ist, stellt die Antarktis einen echten Kontinent dar – auch wenn er zu 98 Prozent mit Eis bedeckt ist. Heute werden unter dem Begriff «Antarktis» zwei Regionen zusammengefasst: die Antarktika, das eigentliche Festland, sowie die antarktische Region, die auch die umliegenden Gewässer miteinschliesst. Die Antarktis ist ein Kontinent der Extreme: Hier fällt weniger Niederschlag als in der Sahara, und am Kältepol wurde 1983 mit -89,6 Grad die weltweit kälteste Temperatur gemessen. 

Haben Sie gewusst, dass die Antarktis dennoch sonniger als Kalifornien ist? Hier scheint im Sommer die Sonne 24 Stunden am Tag … im Winter dafür aber gar nicht. Reisen in die Antarktis sind daher nur in den südlichen Sommermonaten ab Mitte November bis Mitte März möglich, dann liegen die Temperaturen an der Küste bei «milden» null Grad. 

Im Bericht Auge in Auge mit Pinguinen erfahren Sie, wie unsere Kontiki-Gäste Yvonne und Urs Rüegg aus Uster auf ihrer Antarktisexpedition in eine unbekannte Welt vorstossen. 

 

 

Erlebnisberichte Antarktis

Akzeptieren

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Wenn Sie auf der Webseite bleiben, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Details erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.