Drei Länder am Tor zum neuen Europa

Baltikum

Lange im Dornröschenschlaf, entpuppen sich die baltischen Staaten zu wahren Perlen an der Ostsee, welche bis heute ihre Ursprünglichkeit bewahren konnten.

Sind Sie auch neugierig auf das Baltikum?

Die Hauptstädte des Baltikums bilden den Mittelpunkt von fast aller Reisen in diese Destination. Jede der drei historischen Stadtkerne weist ihren individuellen Charme auf und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. In Tallinn fühlt man sich mit der Stadtmauer, der Burg und den gotischen Häusern ins Mittelalter zurückversetzt. Riga besticht ebenfalls mit seiner Architektur und hat sich rasch zu einer attraktiven Metropole mit vielen Cafés und Läden gemausert. Erstaunlich viele Kirche und zahlreiche barocke Schmuckstücke findet man in Vilnius, das hübsch inmitten von bewaldeten Hügeln liegt.

Spricht man allein von den faszinierenden Städten, so ist das nur die halbe Wahrheit. Die ländlichen Gegenden haben nämlich genau so viel zu bieten: kilometerlange, feine Sandstrände, die geschichtsträchtige und idyllische Kurische Nehrung mit ihren riesigen Dünen, romantische Inseln in Estland, ursprüngliche Nationalparks, mittelalterliche Orte, malerische Fischer- und Bauerndörfchen, imposante Burgen – und das alles umgeben von einer intakten Natur. Auf dem Land geht’s oft noch sehr gemächlich und traditionell zu und her, die Idylle, mag das noch so kitschig klingen, ist hier zu Hause. Kein Wunder eignet sich das Baltikum bestens fürs Radfahren – so lernt man die Länder noch intensiver kennen!

Begeben Sie sich auf eine Reise zwischen Kultur und Geschichte und lassen sich von der Gastfreundschaft der Balten überraschen. Achtung, diese Reportage kann Ihren Appetit anregen. 

Erlebnisberichte Baltikum

Akzeptieren

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Wenn Sie auf der Webseite bleiben, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Details erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.